Mai 18

Jan Chris und seine Klasse als große Gewinner!

Unser stellvertretender Schülersprecher Jan Chris ist Gewinner der Silber- und Bronzemedaille beiK800_15_Silber_Bronce_1_30_04_2016 den europäischen Meisterschaften in Karate in Manchester/England.
Im Rahmen der sechsten Schulversammlung wurde der begabte Kampfsportler aus der Klasse 5/6 für seine Leistungen geehrt und stellte seine Sportart und erlernte Selbstverteidigungstechniken dem Publikum eindrucksvoll und sehenswert vor, indem er beispielsweise Moderator D. Freund mit einer komplizierten Wurftechnik zu Fall brachte.
Es sollte an diesem Tag nicht die letzte Ehrung gewesen sein, die dem stets freundlichen Jungen zuteil wurde. Als Klassensprecher seiner Klasse durfte er auch den   „Kniggepokal der Superesser“ bereits zum zweiten Mal  in diesem Schuljahr von Herrn Wolfangel in Empfang nehmen.
Großer Respekt und Anerkennung gehen deshalb im Besonderen an Jan Chris, seine Klasse und natürlich an Klassenlehrerin E. Rößler!
Diese wiederum war ebenso Stargast im „aktuellen Sportstudio“ wie M. Wolfangel und die beiden Überraschungsgäste E. Giraud und U.Geib aus der Seniorenmannschaft der Lehrer.
Trefflich wurden sportliche Großereignisse der Woche, das Völkerballspiel und das Fußballspiel, zwischen Lehrerinnen und Schülerinnen bzw. Lehrern und Schülern analysiert. Übereinstimmend dabei  die Aussagen der Erwachsenen, die beiden Schülermannschaften herausragende Leistungen attestierten.  Laut Wolfangel „die wohl beste Schülermannschaft, gegen die er je im Fußball gespielt habe.“ U. Geib berichtete im Interview gar von einem „Sauerstoffzelt, das er infolge einer kräftezehrenden Partie aufsuchen musste.“
Ergänzt wurde der Sport in dieser Schulversammlung in großen Teilen vom 2. Schulwandertag des Schuljahres 2015/2016, am 04.05.2016. Moderatorin N. Diemer würdigte dabei die Leistung aller Schüler/innen der Klassen 5/6, 7/8, 8/9, die gemeinsam eine Wegstrecke von mehr als 10 Kilometern zurücklegten und dabei über 300 Höhenmetern überwanden. Eine Bildershow zu Beginn zeigte eindrucksvoll den gemeinschaftlichen Charakter des Wandertages, den die genannten Klassen bei einem gemeinsamen Barbecue ausklingen ließen.
„Wandern“ und „aktiv in Bewegung“ sein, das war auch das Stichwort für die Jüngsten an der Limburgschule. Die Klasse 4Plus erkundete gemeinsam mit ihrer Lehrerin T. Rudloff Sehenswürdigkeiten und Attraktionen der Kurstadt Bad Dürkheim und stellten ihr Wissen in einem souverän gehaltenen Vortrag über „Riesenfass“, „Saline“ oder „Kurpark“ der Schulgemeinschaft vor.
Ebenso gekonnt und wortgewandt die Interviews zum Praktikum der Klasse 8/9. Mit Fachbegriffen gaben die Schüler/innen Antworten zu Fragen nach Betrieb, Tätigkeiten im Praktikum, Verhalten im Praktikum oder Arbeitsschutz, die ihnen Moderator D. Freund stellte.

Es war wieder einmal eine gelungene und abwechslungsreiche Schulversammlung, welche die Schulgemeinschaft der Limburgschule auch mit den anwesenden Eltern und Gästen am vergangen Freitag, den 13.05.2016, zwischen 10.00 Uhr und 11.10 in der Aula unseres Schulgebäudes feiern durfte.

Bericht: D. Freund

 

Mai 16

Praktikum der Klasse 8

Im Zeitraum vom 18.04.2016 bis 30.04.2016 absolvierten auch die Schüler/innen der Klasse 8 ein zweiwöchiges Betriebspraktikum.
Die Limburgschule und insbesondere die Schüler/innen der Klasse 8 bedanken sich bei allen kooperationsbereiten Betrieben:

  • Lena V. bedankt sich bei „Blumen Oase“, Frankenthal.
  • Nino H. bedankt sich bei „Xebex GmbH“, Bad Dürkheim.
  • Daniel R. bedankt sich bei „Malerbetrieb Kohl“, Bad Dürkheim.
  • Jerry H. bedankt sich bei „Malerbetrieb Pitann“, Bad Dürkheim.
  • Scarlett B. bedankt sich bei „Netto“, Maxdorf.
  • Valerie Schl. bedankt sich bei „Haare und mehr“, Bad Dürkheim.
  • Marcel D. bedankt sich bei „Baubetriebshof“, Maxdorf.
  • Alina H. bedankt sich bei „Blumen Schroth“, Bad Dürkheim.
  • Alex R. bedankt sich bei „Mercure Hotel“, Bad Dürkheim.
  • Lorenzo E. bedankt sich bei „Verbandsgemeindeverwaltung“, Deidesheim.
  • Sabrina W. bedankt sich bei „Hit-Markt“, Bad Dürkheim.

 

Mai 13

4:1 Sieg für das Lehrerteam der Limburgschule

BAD DÜRKHEIM: Ein Duell ungleicher Gegner trug sich am 11.05.2016 in der Sporthalle der BBS Bad Dürkheim zu. Gegenüber standen sich die Seniorenmannschaft der Lehrer und die Nachwuchstalente der Limburgschule. Das Schülerteam trug seinen Teamgeist auch optisch zur  Schau und trat in einem einheitlich schwarz-weißen professionellen Fußball-Outfit den Kampf an.  Die Senioren hingegen erschienen ihrem Alter entsprechend in bequemer individueller Kleidung! Die Schülermannschaft setzte sich zusammen aus Marcel, Chris T., Sadik, Lorenzo, Daniel, Andy, Nino, Jasha (Klasse 8 u. 9). Jasha verteidigte das Tor während das Team auf dem Spielfeld zeigte, was Fußballkunst und Strategiespiel bedeutet. Hierbei ist das qualitative Vorbereitungstraining durch den sportlichen Leiter der Fußball-AG, D.Freund, zu loben. Die alten Herren setzten sich zusammen aus: J. Ledwig, E.Giraud, D. Freund, M. Wolfangel, U.Geib und F. Bittermann. Erfahrung und langjährige Ausführung spielten den Senioren den Sieg zu. Zwei Tore verdankte das Team E.Giraud, eines D.Freund. Das spektakulärste Tor verdankt die Herrenmannschaft M.Wolfangel durch seinen einmaligen „Glückstreffer“. Dank eines Elfmeters konnte das Schülerteam ein stolzes, grandioses Tor erzielen und so die Ehre einer talentierten Junioren-Mannschaft wahren.

Für einen fairen Verlauf des Spieles gilt an dieser Stelle besonderer Dank der herausragenden und erfahrenen Schiedsrichterin N.Diemer, sowie  Neumoderatorin I.Herkelrath. Die unterhaltsame Organisation und Planung verdankt die Veranstaltung M.Wolfangel. D.Diemer sorgte für die musikalische Begleitung und Untermalung der Ereignisse.

Aufstellung Seniorenmannschaft: D.Freund, J.Ledwig, U.Geib, F.Bittermann, M.Wolfangel, Giraud

Aufstellung Schülermannschaft: Marcel, Chris T., Sadik, Lorenzo, Daniel, Andy, Nino, Jasha (Klasse 8 u. 9)

Bericht: I. Herkelrath 

Mai 12

Gumbinger führt Lehrerinnen zum Sieg im Völkerball

BAD DÜRKHEIM: Sie kam, sah und siegte. In einem rasanten Völkerballspiel überragte Lis Gumbinger als Dreh- und Angelpunkt ihrer Damenmannschaft. Sportlich gekleidet  wich sie gewaltigen Würfen von Emy und Denise (Klasse 8/9), Scarlett und Valerie (beide Klasse 8), Leila, Janet und Pia (alle Klasse 5/6) mit filigranen Körperbewegungen aus oder fing Geschosse, die mit hoher Geschwindigkeit auf sie zuflogen.  Auffällig zudem die Leistungen von Tanja Rudloff, Nicole Diemer, Lea Jülke, Angela Schneider, Edith Rößler und Isabelle Herkelrath, deren Wurftechnik mit einstudierten Finten zu dem ein oder anderen Treffer führten. Auf Seiten der Schülerinnen wussten insbesondere Emy, Scarlett und Valerie zu überzeugen, doch auch die Leistungen von Nachwuchstalenten wie Pia, Janett, Leila und Denise waren beachtlich.
Nach einer Spielzeit von 18:37 Minuten war das Spiel vorzeitig zugunsten der Lehrerinnen entschieden.

Aufstellung:
Lehrerinnen: Rößler, N. Diemer, Gumbinger (C), Jülke, Schneider, Rudloff, Herkelrath

Schülerinnen: Leila, Janet, Pia (alle Klasse 5/6), Scarlett, Valerie (Klasse 8), Denise, Emy (C) (beide Klasse 8/9)

Beste Spielerinnen: L. Gumbinger, A. Schneider- Emy O., Scarlett B.

höchste Trefferquote: T. Rudloff- Valerie Schl.

Mai 08

Schulwandertag am 04.05.2016

Am Mittwoch, den 04.05.2016, fand der zweite Schulwandertag des Schuljahres 2015/2016 statt.
Bei bestem Wanderwetter legten die Schüler/innen der Klassen 5/6, 7/8, 8 und 8/9 mehr als 9 Kilometer Wegstrecke zurück und überwanden dabei mehr als 300 Höhenmeter.
Somit hatten sich alle Jungen und Mädchen nicht nur großen Respekt, sondern auch eine leckere Grillwurst verdient. Es war ein toller Tag in einer sehr gemeinschaftlichen Atmosphäre!!!

Mai 08

Praktikum der Klasse 8/9

Vom 18.04.2016 bis 30.04.2016 fand das zweiwöchige Betriebspraktikum der Klasse 8/9 statt.
Wir möchten uns bei allen kooperationsbereiten Betrieben recht herzlich für die Betreuung unserer Schüler/innen bedanken!!!

  • Christian T. bedankt sich bei „Metallbau Weigert“, GmbH Freinsheim.
  • Andy S. bedankt sich bei Maler „Meyer GmbH“, Bad Dürkheim.
  • Marcel H. bedankt sich bei „Gipser & Stukkateur Ihrig“, Bad Dürkheim.
  • Eldin M. bedankt sich bei „Toom Baumarkt“, Bad Dürkheim.
  • Dominik G. bedankt sich bei „Getränke Kares“, in Maxdorf.
  • Benjamin M. bedankt sich bei „Drahtesel – Der Radladen“, Grünstadt.
  • Emy O. bedankt sich bei“BASF SE“,Ludwigshafen/ Rhein.
  • Fabienne R. bedankt sich bei „Der Eilbote“, Lambsheim.
  • Celina S. bedankt sich bei „Alten- und Pflegeheim St. Maria“, Bad Dürkheim.
  • Tim S. bedankt sich bei „Hit Markt“, Bad Dürkheim.
  • Christian H. bedankt sich bei „Vier Jahreszeiten Winzer e.G.“, Bad Dürkheim.
  • Elisa T. bedankt sich bei „NKD“, Bad Dürkheim.
  • Denise H. bedankt sich bei „Seat Autohaus Schmitt“, Herxheim/Berg.

 

 

Apr 17

Klasse 8/9 gewinnt erneut Kniggepokal der Superesser

Es ist 11.03 Uhr in der gut besuchten Aula der Limburgschule, als Matthias Wolfangel im Rahmen der 5. Schulversammlung des Schuljahres 2015/2016, das Geheimnis um den Gewinner des „Kniggepokals der Superesser“ lüftet. Mit 48 von 60 möglichen Punkten entschied die Klasse 8/9 ein Kopf an Kopf Rennen einmal mehr für sich. Ausgelassener Jubel bei der Pokalübergabe auf der Bühne, Tränen der Enttäuschung bei Klassenleiterin Edith Rößler in der vorvorletzten Reihe des Publikums. Um nur einen Punkt musste sie sich mit ihren Schüler/innen der Klasse 5/6 geschlagen geben. „Nur gucken nicht anfassen!“. so Dominic Freund, stolzer  Klassenleiter der Gewinnerklasse, in Richtung der vorab so optimistischen Ex- Hasslocherin. Inwieweit diese in den kommenden Wochen  eine mit der Niederlage einhergehende Wettschuld tilgt, bleibt abzuwarten.
Abgewartet hatten im Übrigen auch die Eltern, die sich erstmals zu einer Schulversammlung ab 9.45 Uhr in der Aula einfanden. Nach ersten „Eindrücken aus dem Jahr 2016“ wurden sie von Schulleiterin Diana Schauer ebenso willkommen geheißen, wie Herr Uhlmann von den Freunden und Förderern der Limburgschule e.V., Frau Merz (Elternzeit) mit Sohn und zu guter letzt Frau Ortner, langjährige Kollegin der Limburgschule. In ihr Grußwort schloss Schauer auch die Schulgemeinschaft mit ein, der sie im Besonderen für ihren großartigen Einsatz bei der diesjährigen „Müllsammelaktion der Stadt Bad Dürkheim“ dankte. Mehr als 60 Schülerinnen seien sich nicht zu schade gewesen, Müll und Unrat Anderer für ein sauberes und schönes Stadtbild zu entsorgen und hätten sich zum Dank eine Freikarte für das Salinarium mehr als verdient.
Der Rede der Schulleiterin folgte ein Frühlingslied samt Gedicht der Klasse 4Plus, textsicher und fehlerfrei vorgetragen von Sean und Monia. Die Schüler/innen Nadica, Niki, Samira und Ben schlüpften in die Rolle von Frühlingsblumen und erklärten als Experten botanische Fachtermini wie Narzisse, Tulpe und Hyazinte.
Blumig und äußerst kreativ der Videobeitrag der neuen Kollegin Frau Herkelrath. Diese stellte sich in einem mit viel Liebe zum Detail entwickelten Kurzfilm der Schulgemeinschaft vor. Dementsprechend groß und anerkennend war auch der Applaus des anwesenden Publikums.
Applaus erhielten völlig verdient Hausmeister Robert Czechak und der neue „Ehrenhausmeister Tim M.“ aus der Klasse 4 Plus. Dieser wurde für seinen tatkräftigen Einsatz rund um den Unterstufenbereich mit einer Urkunde bedacht und erhielt von seinem großen Vorbild darüber hinaus den „Ehrenkehrbesen der Limburgschule“.
Anschließend war es erneut ein Videobeitrag, der den Zuschauern Impressionen der Klassenfahrt der Klassen 7/8 und 8 in die Landeshauptstadt Mainz zeigte. Auf den Spuren Johannes Gutenbergs, seines Zeichens Erfinder des Buchdrucks und berühmtester Sohn der Stadt Mainz, druckten die Schüler der Klasse von Herrn Wolfangel  bei einem Besuch des Gutenbergmuseums Buchstaben, Sprüche oder Vereinslogos der Neuzeit.
Den richtigen Buchstaben auswählen, das war das Motto der sich anschließenden Quizshow, angelehnt an die bekannte Sendung „Wer wird Millionär“ mit Günther Jauch. Dabei sollte ein Vertreter der Eltern sich den Fragen der Moderatoren Nicole Diemer und Dominic Freund stellen und nach anfänglichem Zögern fand sich in Herrn H. schließlich ein freiwilliger Kandidat, der sich assistiert von Frau Merz schwierigen Fragen rund um das Schulleben der Limburgschule ausgesetzt sah. Während er die ersten beiden Fragen zu Adresse und Schulleiterin mühelos beantworten konnte, nahm er bei Frage 3 erstmals einen Expertenjoker in Anspruch. Wenig herausfordernd die Frage nach der Homepage Adresse der Limburgschule, die er als regelmäßiger Besucher der Internetpräsenz, ohne jegliche Hilfen beantworten konnte. Dieser war er wiederum bei der Frage nach der aktuellen Schülersprecherin der Limburgschule bedürftig.  Die Entscheidung fiel auf die richtige Antwort  und die nächste Gewinnstufe war somit erreicht. Lediglich eine Frage trennte Herrn H.noch vom Gewinn. Im Ausschlusskriterium eliminierte er zunächst 2 Antworten auf die Frage nach der Erstanschaffung eines Overheadprojektors an der Limburgschule. Um ganz sicher zu sein, rief er schließlich Frau O. an, die sich noch gut an die Methodik und Didaktik der späten 80ger Jahre erinnern konnte und den Einzug des Tageslichtprojektors, so die damalige Bezeichnung dieses unterrichtlichen Meilensteins, am 17.01.1989 erinnern konnte. Zwar wurde aus Kosten- und Brandschutzgründen auf den obligatorischen Sprühregen verzichtet, doch die Stimmung in der Aula war sicher nicht minder schlecht, als in einem Fernsehstudio mit dem echten Günther Jauch.
Nochmals ein großes Dankeschön und herzliche Glückwünsche gehen an Herrn H.
Sprüh- und Goldregen hätten sicher die Schüler/innen der Klasse 8/9 verdient gehabt.  Mit nunmehr 2 Siegen in diesem Schuljahr avancieren sie zum unangefochtenen „Rekord- Kniggepokal-Sieger der Superesser“.

Mrz 29

Osterfrühstück 2016

Am letzten Schultag vor den Osterferien fand erstmalig ein gemeinsames Osterfrühstück in der Aula der Limburgschule statt.
Während die Lehrer/innen aller Klassen Brötchen besorgten, kümmerten sich die Schüler/innen um ein reichhaltiges Buffet.

Es war ein tolles  Frühtsück in einer gemeinschaftlich fröhlichen Atmosphäre, bei der natürlich auch der Osterhase nicht fehlen durfte 😉

Ein Dankenschön geht an das Organisationsteam der Arbeitslehregruppe um Frau Rößler!!!

Mrz 29

Belohnungspizza in Klasse 5/6

Unsere gesammelten Klassenpunkte lösten wir dieses Mal direkt in der Schule ein:
Wir wollten zusammen Pizza backen.
Das können wir selbst am Besten, dachten wir uns und legten los. Aus Mehl, Eier,
Hefe, Butter, Milch  und weiteren Zutaten entstanden zwei Schüsseln mit Pizza-Teig. Jeder durfte si h seine Pizza belegen wie er wollte. Wir hatten vieles im Angebot: Salami, Schinken, Ananas, Tomaten, Paprika, Thunfisch, Mozzarella, Pilze und ganz viel Käse.
Ruckzuck waren die Bleche leergeputzt.
Es war seeeeeeehhhhrrr lecker. Mhhhhh!!!!