Sep 30

Schulwandertag der Klasse 5/6 am 28.09.2015

Ein echter WANDERtag war das!! Zunächst unter der Führung von Herrn Diemer zum Flaggenturm, auf dessen Plattform wir die tolle Aussicht genossen. Dort trafen wir mit den Klassen 7/8 und 9 zusammen. Gemeinsam ging es weiter zur Nolzeruhe und über einen wunderschön sonnigen Waldweg hinunter zum Schwabenbach. Endlich gab es Picknick. Hier trennten wir uns auch von den anderen Klassen. Wir hatten nämlich noch einen Spezialauftrag von Frau Rößler: 4 Laub- und zwei Nadelbäume sollten wir finden, Blätter und Früchte sammeln und einiges abmessen. Als echte Wald-Detektive hatten wir die Aufgaben schnell gelöst. Sportliche Herausforderungen folgten auf dem Trimm-dich-Pfad. Nun musste dringend eine Stärkung her. Nach einem Spontaneinkauf nahmen wir auf dem Grundstück von Herrn Freund den Grill in unsere Hand und genossen mit vollem Bauch die Sonne und die Wanderpause. Die letzten Meter zur Schule hatten es noch in sich, doch alle haben es geschafft und freuten sich die Füße hochlegen zu können.

Vielen Dank an Frau und Herr Holler, die uns begleitet haben und an Brix, den Hund von Frau Rößler, der uns so manchen Berg hinaufgezogen hat.

Bericht: Klasse 5/6; Fr. Rößler

Bilder folgen in Kürze!!!

Sep 28

Schulwandertag auf dem „Pfälzer Weinsteig“ am 28.09.2015

Am 28.09.2015 fand der erste Schulwandertag 2015/2016 statt.
Ziel waren zunächst der Flaggenturm und später das Grundstück von Herrn Freund.
Die Klassen 8/9 und 7/8 trafen sich um 7.50 Uhr an der Limburgschule. Beginn der Wanderung war um 8.30. Zusammen wanderten wir zum Flaggentum und machten dort ca. 20. Minuten Trink- und Essenspause. Nachdem die Klassen wieder fit waren, gingen wir weiter über die Nolzeruhe durch den schönen Wald. Im Tal von Wachenheim angekommen, machten wir an einer Lichtung erneut Pause, die Klassenlehrer schossen Fotos. Dann zogen wir weiter und waren nach einer weiteren Stunde endlich am Grundstück von Herrn Freund. Dort wurde gegrillt, gelacht und geredet. Nachdem alle die leckeren Würstchen gegessen hatten, machten wir uns gegen 14.30 zurück zur Schule und wurden entlassen.

So ging ein super Wandertag zu Ende!

Bericht: Dominik (Klasse 8/9)

 

 

Sep 26

Stimmungsvolle erste Schulversammlung am Freitag, den 25.09.2015

BAD DÜRKHEIM: Gleich mehrmals brandete Applaus auf, in der mit allen Klassen vollbesetzten Aula der Limburgschule. Nach dem sich der blaue Vorhang öffnete, performte zunächst Denise (Klasse 8/9) den Song „Like a melody in my head“ von Sean Kingston und erntete reichlich Beifall für ihren mutigen Auftritt.
Ebenso beachtlich und mit nicht weniger Applaus bedacht, das „Elefantenlied“ der Klasse 4+ unter der Leitung von Fr. Rudloff.  Text- und taktsicher zeigten unsere Kleinsten eine ganz große Show.
Bereits zuvor warben die neuen Schülerinnen Celina (Klasse 8/9) und Fabienne (Klasse 8/9) für die „Schülerfirma Schulkiosk“ und stellten das vielfältige Verkaufsangebot, aber auch Regeln für den Kioskbetrieb vor.
Ein wenig sentimental wurde der Rückblick auf die letzte Schulversammlung vom 23.07.2015.
Eine mit Musik hinterlegte Bildershow zeigte nochmals die Verabschiedung der Kolleg/innen Husslein, Schlosser, Wetzel und Hüther, die unter anderem bei „Diemis Tattoos“ und in Wettkampfspielen wie „Headis, Balkenslacklining usw. “ ihr Bestes gaben. Auch der Nummer 1 Hit „Dass du jetzt gehsd, wir können niggd verschdeihn“, den einst seine Mobros unter Tränen für Hüther zum Abschied sangen, ertönte nochmals aus den Lautsprecherboxen.
Moderator D. Freund versuchte dem Abschied etwas Positives abzugewinnen, denn jedem „traurigen Ende, wohne schließlich auch ein fröhlicher Anfang inne“. Zu diesem Anfang gehört seit Beginn dieses Schuljahres auch Fr. Rößler (Klassenleiter/in 5/6). Sichtlich überrascht war diese von der Aufforderung, dem Publikum spontan ein Lied zum Besten zu geben, wie es im Sport üblich sei.
Souveräner wirkte sie bei einem Interview mit Christian (Klasse 8/9) und Celina (Klasse 8/9) und beantwortete Fragen zu Alter, Hobbies oder Wohnort in bestem Oxford- Englisch. Lediglich die Frage, was ein Dürkheimer unter einem „Hasslocher“ verstehe, wusste sie nur unzureichend, aber immerhin auf „pälzisch“ zu beantworten.
Der Vorstellung von Fr. Rößler, folgte die Begrüßung und Aufnahme aller neuen Schüler/innen, FSJler und Integrationshelfer in die Schulgemeinschaft und man schickte einen symbolischen Applaus an die neue Kollegin Fr. Krieg.
Auch die neuen Schülersprecher Alina (Klasse 8) und Jan-Chris (Klasse 6) wurden im Rahmen dieser Schulversammlung zu ihrer Wahl beglückwünscht und der Schulgemeinschaft präsentiert.
Ein weiterer Höhepunkt sollte folgen. Während junge Menschen in der heutigen Zeit mit Salami, Schnitzel, Pizza und anderen Leckereien ihren Appetit zügeln, gab es in der Kindheit der erfahrensten Kollegin Fr. Gumbinger zu besonderen Tagen ein gleichermaßen einfaches  und doch delikates Essen. „Grumbeere unn Salad“ aus dem eigenen Garten, dazu einmal in der Woche ein kleines Stück von der beliebten Blut- oder Leberwurst, erinnerte sie sich. Wie bestellt, servierte die geschätzte Hauswirtschaftslehrerin ihren Kollegen Hr. Wolfangel und Hr. Freund eben genau diese traditionelle Speise aus Pfälzer Küche und auch dem Publikum wurden kleine Kostproben nicht vorenthalten. Ebenso spontan die musikalische Reaktion von Hr. Wolfangel, einst in frühester Kindheit, Mitglied im Pforzheimer Knabenchor. In einer Mischung aus schwäbisch und gebrochenem pfälzisch, aber mit umso mehr Frohsinn, hatte er unterstützt von den Schülern Alex (Klasse 8), Lorenzo (Klasse 8) und Niko (Klasse 7/8) mit dem  Lied „E queldi Grummbeer mit Blutworscht“, die passende Antwort parat.
Da es schließlich um s Essen ging, passte die anschließend folgende Prämierung der „Superesser“ perfekt ins Bild. Mit einem knappen Vorsprung setzte sich die Klasse 4+ durch, gefolgt von den beiden zweitplatzierten Klassen (7/8 und 8/9). Noch mit deutlichem Abstand zum Siegerpodest, die Klassen (8) und (5/6) der Kolleginnen Diemer und Rößler.
Für besonders gutes Lern- und Arbeitsverhalten ehrte Wolfangel zusätzlich die Schüler Andi und Daniel aus seiner Klasse (8).
Es war der Schlussakkord einer tollen und stimmungsvollen ersten Schulversammlung am vergangen Freitag.
Das die nächste Schulversammlung am 06.11.2015 dem in nichts nachstehen wird, scheint schon jetzt beschlossene Sache zu sein. Dann sollte Hr. Ledwig wieder im Besitz seiner Stimme sein und auch Fr. Rößler steht in der Pflicht als Helene Fischer mit dem  Titel „Atemlos“ aufzutreten.
Zudem und darauf sei an dieser Stelle besonders hingewiesen, ist dann endlich wieder der Monat „MOVEMBER“.

Bericht: D. Freund

Sep 26

Alina und Jan- Chris neue Schülersprecher

Alina (Klasse 8/ Schülersprecherin) und Jan-Chris (Klasse 6/Stellvertreter) sind die neuen Schülersprecher der Limburgschule für das Schuljahr 2015/2016. Im Rahmen der ersten Klassensprecherversammlung am Mittwoch, den 23.09.2015, wurden sie von den Vertreter/innen der Klassen gewählt und bekamen deren Vertrauen ausgesprochen.
Das Kollegium der Schule freut sich auf eine gute Zusammenarbeit mit den beiden und wünscht ganz viel Glück für dieses wichtige Amt mit Vorbildfunktion!