Dez 01

Teilnahme am Lesewettbewerb der Mittelstufe

Monya und Sude, beide aus der Klasse 4-7, nahmen als Schulsieger der Mittelstufe am Vorlesewettbewerb in Frankenthal teil. Dort traten sie, als Vertreterinnen der Limburgschule, gegen die besten Leserinnen und Leser der Schulen aus Worms, Grünstadt, Altleiningen, Haßloch, Ludwigshafen und Frankenthal an.
Zunächst las jeder Teilnehmer der dreiköpfigen Jury einen geübten Text vor. Hier wurde ganz besonders auf die Lesetechnik und die Textgestaltung geachtet.
In der zweiten Runde sollte ein unbekannter Text zunächst vorgelesen werden. Im Anschluss konnte jeder Teilnehmer anhand von vier Fragen zeigen, welche Inhalte des Textes er verstanden hatte.
Vor allem der unbekannte Text forderte den Leserinnen und Lesern einiges ab. Das Ergebnis zeigte sich, vor allem im Mittelfeld, äußerst knapp.
Sude erreichte einen vierten Platz, Monya einen fünften Platz.
Beide waren sich einig: Das Üben und die Aufregung hatten sich gelohnt. Es war ein tolles Erlebnis und beide sind über sich hinausgewachsen.

Bericht: E. Rößler

Dez 01

3. Schulversammlung am 24.11.2017

Dez 01

Die Klasse 4-7 ist umgezogen!

Wer in Zukunft die Klasse 4-7 besuchen will, braucht etwas mehr Kondition, denn wir sind ein Stockwerk hochgezogen und arbeiten und leben nun im obersten Stockwerk.
Im neuen Klassensaal haben wir nun mehr Platz. Wir können die Tische so stellen, dass wir uns alle sehen und einander gut zuhören können. Gleichzeitig haben wir aber soviel Platz, dass wir auch schnell einen Erzählkreis bilden oder an Gruppentischen arbeiten können.
Einen Nebenraum hat unser neues Klassenzimmer auch. Es ist etwas kleiner und wurde von einer Vorgängerklasse frisch in den Farben grau und grün gestrichen.
Wir haben den Raum gemeinsam in einen „Chill-Raum“ eingerichtet. Frau Rößler spendierte uns ein Wand-Tattoo. Gemeinsam entschieden wir uns für „Chillen“ unser Raum -Motto. Das war gar nicht so einfach, denn die Auswahl im Internet ist groß.
Unser Hausmeister hat uns eine große Pinnwand montiert. In Arbeitslehre haben wir die Fenster vermessen und statische blickdichte Fensterfolie angebracht. Hoch oben auf der Leiter war das gar nicht so einfach. Genaues Messen, Übertragen, Zeichnen, Schneiden, das Vorbereiten der Fenster, das Arbeiten als Team mit Blick auf die Arbeitssicherheit…. Wir haben einiges gelernt.
Herr Diemer spendierte uns einen Vorhang, ein zweites Sofa brachte Herr Rudolph vorbei, die selbstgebauten Sitzhocker der Vorgängerklasse zum Tisch umfunktioniert…. Es wird immer gemütlicher bei uns.
Die nächste Idee wurde auch schon besprochen: Handabdrücke unter der Pinnwand von allen Schülerinnen und Schülern sowie allen unterrichtenden Lehrkräften der Klasse.

Es geht weiter….

Hier nun die ersten Bilder

Bericht: E. Rößler

 

Nov 19

Schauriges Treiben

An zwei Nachmittagen Ende Oktober bereitete sich die Klasse 7/8 auf Halloween vor. Hierzu wurden zunächst kleine Hokaido-Kürbisse ausgehöhlt. Anschließend zeichneten wir Gesichter auf die Kürbisse, bevor daraus in Handarbeit feinsäuberlich gruselige Fratzen geschnitzt wurden. Das Schnitzen verlangte uns allen viel Geschick und Konzentration ab. Die Ergebnisse können sich wirklich sehen lassen. Mit einer kleinen Kerze beleuchtet, sahen alle Werke richtig schön schaurig aus. Es hat uns allen riesigen Spaß gemacht!

Bericht: Frau Krieg

Nov 12

Herzlich Willkommen Frau Pfeiffer und Keks!

Wir begrüßen Frau D. Pfeiffer im Kollegium der Limburgschule. 
Ab sofort wird sie in Begleitung ihres ausgebildeten Schulhundes „Keks“ immer donnerstags an unserer Schule sein. 
Wir wünschen ihr und unserem vierbeinigen Freund, dass sie sich beide an unserer Schule und in der Schulgemeinschaft schnell aufgenommen und wohl fühlen!

dav

Nov 10

Schulübernachtung der Klasse 2Plus

Am Donnerstag vor den Herbstferien war es endlich soweit. Die langersehnte Schulübernachtung konnte stattfinden. Nach dem Unterricht besuchten wir erst einmal den Spielplatz an den Salinen. Dort probierten wir alle Fitnessgeräte aus und stärkten uns nach den Anstrengungen mit leckerer Pizza. Zurück in der Schule spielten wir auf dem Schulhof bis es dunkel wurde. Das war sehr aufregend. Wir richteten unser Nachtlager im Klassenzimmer ein und versammelten uns anschließend zu einem Filmabend im Smartboard-Raum. Den ersten Kindern (und der ersten Lehrerin) fielen schon fast die Augen zu. Gegen 21:30 Uhr wurde im Schlafsack noch eine Geschichte vorgelesen. Dann sollte es ins Traumland gehen. Trotzdem gab es noch ein paar muntere Gesichter, die vor lauter Aufregung noch lange erzählten…..bis es endlich still war.

Am nächsten Morgen ließen wir uns alle das bunte und gesunde Frühstücksbuffet schmecken. Einige Kinder fragten, ob wir nicht eine weitere Nacht in der Schule verbringen könnten.

Bericht: Frau Rudloff

Nov 10

Kastanienwerkstatt in der Klasse 2Plus

Der Herbst ist die Jahreszeit, in der mit Naturmaterial und Früchten schöne Dinge hergestellt werden können.
In unserer Kastanienwerkstatt haben wir uns einiges einfallen lassen und zusammen mit unseren Studenten, die zwei Wochen zu Besuch waren, gebastelt.
Wie in einem richtigen Betrieb wurden Vorbereitungen getroffen und Aufträge umgesetzt. Für einen zukünftigen Igel mussten in die Kastanie mehr Löcher gebohrt werden als für eine Spinne, ein Einhorn oder eine Kette.
Drei Kinder übernahmen das Bohren, andere begannen damit, ihre Ideen in die Tat umzusetzen. Die schönen Ergebnisse könnt ihr hier betrachten.

Bericht: Frau Rudloff

Nov 01

Bericht der 2. Schulversammlung

Am Freitag, den 27.10.2017 fand die zweite Schulversammlung des Schuljahres 2017- 2018 statt. Pünktlich um 10.00 Uhr begrüßten die Moderatorinnen Frau Fröhlich- Hisserich und Frau Gumbinger die anwesenden Schüler/innen und Eltern.
„Nicht nur die Natur habe sich zum Herbst hin geändert, sondern einmal mehr auch das Schulleben und die Schulgemeinschaft“, so die beiden erfahrenen Pädagoginnen. 
Dabei begrüßten sie zunächst Neuschüler/innen der Limburgschule und deren Begleiter, bevor die Klasse 4-7 auch rhythmisch den Herbst begrüßte. Herbst, das bedeutet für Profi und Hobbygärtner die letzten pflegerischen Arbeiten des Jahres, ebenso aber auch das Pflanzen von Obst oder Knoblauch, so geschehen im neu angelegten Schulgarten. Eine eindrucksvolle Bildershow zeigte nicht nur die Schüler/innen der Garten-AG, die unter Regie von Frau Gumbinger die Beete entlang der Friedelsheimerstraße mühsam und schweißtreibend „bearbeiteten“. 
Intoniert wurde die zweite Schulversammlung u.a. durch die Klasse 7-8 mit dem Song „Stadt“, im Original gesungen von Adel Tawil. Der Refrain dieses Songs „Ich bau ne Stadt für dich“, war dabei die perfekte Ergänzung zum Vortrag über das „Arbeiten“ während des Praktikums der Klassen 8 und 9 im September diesen Jahres. Der Schüler Tim (Klasse 9) stellte dabei Tätigkeiten in der Baubranche (Gipser) auf beeindruckende Art und Weise vor und wurde ergänzt von Jan- Chris (Klasse 8), der seinerseits Auskunft zu Schlüsselqualifikationen und Arbeitssicherheit  in einer ortsansässigen Autowerkstatt gab.
Etwas weiter entfernt von Bad Dürkheim, fand der erste Schulwandertag des Schuljahres 2017-2018 statt. Eine weitere Bildershow, untermalt von passender Musik, zeigte die Schüler/innen beim Besuch des Heidelberger Zoos am 19.10.2017, wir berichteten!
„Vom Wandern zum Laufen“ gesteigert habe sich die gesamte Schulgemeinschaft, so Frau Gumbinger, am Montag, den 23.10.2017, im Rahmen des DLV- Laufabzeichens. Sportbeauftragter D. Freund gratulierte allen Schüler/innen und Lehrer/innen zu den gezeigten Ausdauerleistungen und vergab klassenweise die Prämierungen der Stufen 1 bis 4 in Form eines Aufnähers. Dabei hob er den Sportsgeist und das Gemeinschaftsgefühl der Limburgschule hervor.
Gemeinschaft ist oft auch eng verknüpft mit Freundschaft. Ein für Jung und Alt sehr ernstes Thema, das Frau Fröhlich- Hisserich mit einem motivierenden Quiz gekonnt anzukündigen wusste. Die Schülerin Janett (Klasse 7/8) hielt dabei eine sehr mutige und auch  kritische Rede, in der sie an „echte Freundschaft“ appellierte.
„Egal was kommt irgendwo(…), egal es wird gut sowieso“ war vielleicht auch gerade deshalb eine gute und optimistische Antwort der Klasse 4-7 in musikalischer Form, dem die Beglückwünschung der Geburtstagskinder der Monate September und Oktober folgte. Das obligatorische „Hoch sollen sie leben“, gaben Schüler/innen der Klasse 2Plus mit ihren Boomwhackern zum Besten. 
Weitere Punkte, so die Ankündigung der Moderatorinnen, hätten folgen sollen. Wahrscheinlich war es einmal mehr den minutenlangen stehenden Ovationen für Herrn Diemer geschuldet, der unter großem Jubel die Klasse 7-8 als Gewinnerklasse des Kniggepokals der Supperesser verkündete, dass diese Punkte dem Zeitmananagement zum Opfer fielen, die Vorfreude auf die nächste Schulversammlung im November aber umso größer werden lassen!

Bericht: D. Freund

 

Okt 30

Limburgschule in Bewegung beim Deutschen Laufabzeichen

Am 23.10.2017 nahm die gesamte Schulgemeinschaft in den Stunden 8 bis 10 am Laufabzeichen des Deutschen Leichtathletikverbandes teil. Bis hin zu 90 Minuten zeigten die Schüler/innen und Lehrer/innen Ausdauer und Durchhaltevermögen, wobei sie besondere Motivation durch gegenseitige Unterstützung und nicht zuletzt auch angesagte Hits von „DJ Diemi“ bezogen.

Ein besonderer Dank geht zudem an Fr. Rudloff und Fr. Krieg, welche die Läufer/innen mit Getränken und Power- Snacks versorgten und dieses Ereignis zu einem rundum gelungenen Sportevent werden ließen.

Okt 22

Schulwandertag in den Heidelberger Zoo

Am Donnerstag, den 19.10.2017, besuchten alle Klassen im Rahmen des ersten Schulwandertags 2017/2018 den Heidelberger Zoo. Bei herrlichem Herbstwetter bestaunten und informierten sich die Schüler/innen über heimische und exotische Tiere auf dem großen Zoogelände!

Ein besonderes Erlebnis war zudem der große Abenteuerspielplatz mit Piratenschiff gleich neben dem Haupteingang des Tiergartens!