Nov 10

Bericht der 3. Schulversammlung

Spektakulär war sie, die bereits 3. Schulversammlung des Schuljahres 2019/20. 
Kurz nach der Anmoderation von Geburtstagskind M. Fröhlich- Hisserich erlosch das Licht in der von Schülern, Eltern und Lehrern gut besuchten Aula der Limburgschule. 
Die mit Neonfarben geschminkten Schüler/innen in der von Frau Merz geleiteten Tanz AG verwandelten den Raum in eine ganz besondere Schwarzlichtatmosphäre und wurden für ihre Showeinlage zurecht mit „Zugabe- Rufen“ aus dem Publikum bedacht.
Das Licht ging an und die jüngsten Schüler/innen der Limburgschule hatten einen ihrer zahlreichen Auftritte an diesem Tag:
Begleitet von Klassenlehrerin T. Rudloff an der Leadgitarre, sangen sie passend zur Jahreszeit das Nebellied. Nebulös war es laut Frau E. Gumbinger auch an der von DJ L Force (Luca/ Klasse 02) bestens organisierten Halloweenparty. Zu „Hells-Bells“ von AC/DC wurden nochmals die besten „Grusel- und Escaperoom- Bilder“ von diesem Spontanevent gezeigt.
Geplant und weniger spontan war der alljährliche Besuch der VRN Busschule an der Limburgschule. Ein beeindruckendes Video zeigte die Schüler/innen der Klasse 4/5 von Frau R. Jessel, die zu Sicherheit und Verhalten im Schulbus belehrt wurden. 
Künstlerisch und musikalisch ging es weiter: Die Klasse 3Plus stellte ihre Bewerbungen für den diesjährigen Malwettbewerb der VR Bank vor, den die Vorleserinnen Mia und Janina mit der Geschichte vom „Land der Einhörner“ synchron begleiteten.
Es folgte der Auftritt der Musik- AG mit dem Lied „Der Hahn ist tot“ und der Vergabe des „Kartoffeldiploms“, bevor sich die Aula der Limburgschule traditionell in ein Tollhaus verwandeln sollte.Die ersten Herr Diemer Rufe hallten der Bühne entgegen, doch zur Verblüffung des Publikums schlüpfte Schulleiterin D. Schauer in das Kochgewand des kurzfristig erkrankten Profikochs und verkündete auf nicht weniger charmante Art und Weise die Klasse 3Plus als Gewinner des Kniggepokals der Superesser. Auch die Schlussworte gehörten der eloquenten Schulleiterin, die sich bei Schülern und Eltern für ihr Kommen bedankte und diese in ein „schönes Novemberwochenende“ verabschiedete!

Bericht: D. Freund

Nov 02

Escape Room- Halloween Party

Tolle Licht- und Lasereffekte, sowie einen sensationell guten Sound hatte die diesjährige Halloween- Party der Limburgschule am Mittwoch, den 31.10.2019, zu bieten.
In drei altersdurchmischten Gruppen, mussten Schüler und Lehrer in der abgedunkelten und gruselig dekorierten Schulaula zunächst „Escape- Room- Rätsel“ lösen, bevor DJ L Force (Luca Klasse 02) die passenden Halloween Beats auflegte und der gesamten Schulgemeinschaft mächtig einzuheizen wusste. 
Flankiert von einem „schaurigen und blutrünstigen“ Halloween-Buffet, kam in der vernebelten Schulaula eine ganz besondere Atmosphäre auf, bei der Geister, Hexen und Elfen eines jeden Alters voll und ganz auf ihre Kosten kamen!

Ein besonderer Dank geht an Luca, der diese „Spontanparty“ von Anfang bis Ende perfekt durchorganisierte!!!

Okt 11

Potenzialanalysen Profil AC am 24.09.2019 und 25.09.2019

Am Dienstag, den 24.09.2019 und Mittwoch, den 25.09.2019 fand im Rahmen der Berufsorientierung die Potenzialanalyse Profil AC mit ausgewählten Schüler/innen der Klassen O1 und O2 statt. 
Bei Einzelaufgaben, Gruppenaufgaben und Computertests konnten die Jugendlichen ihr Talent hinsichtlich Problemlösefähigkeit, Teamfähigkeit, Ausdauer, Kommunikationsfähigkeit und anderer relevanter beruflicher Schlüsselqualifikationen unter Beweis stellen. 
Resultierend aus den Eindrücken geschulter Beobachter, der Selbsteinschätzung der Schüler/innen und der Computertests, ergibt sich ein individuelles Kompetenzprofil, welches Grundlage der weiteren Förderung darstellt und bei der Auswahl geeigneter Praktikumsberufe hilfreich ist!

Bilder in Kürze

Okt 11

Bericht zur 2. Schulveresammlung am Freitag, den 27.09.2019

Am Freitag, den 27.09.2019, fand die nunmehr zweite Schulversammlung des Schuljahres 2019/20 statt. In der gut besuchten Aula wurde u.a. die neue Schülervertretung um die Schülersprecher (Imani  und Lukas K.) samt neuer und alter Verbindungslehrerin (Frau Krieg) vorgestellt.  
Vorgestellt wurden auch die „DLRG Baderegeln“, welche die Schüler/innen der Klassen 3Plus und 4/5 während der alljährlichen Revisionsarbeiten im Salinarium Bad Dürkheim, mit ihren Lehrer/innen Frau Rudloff und Herrn Freund erarbeiteten. Sie  besaßen Kenntnis über die 10 wichtigsten Baderegeln und boten diese zudem musikalisch mit dem Lied „Wir gehen baden und wissen schon lange wie das geht“ dar. Das Frau Pfeiffer zu diesem Lied für eine völlig freiwillige und vom Publikum geforderte Zugabe bereit war, darf an dieser Stelle nicht unerwähnt bleiben!
Eine besondere Darbietung war das szenische Spiel der Klasse 4/5 unter der Leitung von Frau Jessel zum Thema Dichter und Denker. Beeindruckend textsicher und mit großer Schauspielkunst stellten die Schüler/innen die Geschichte des Herrn von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland dar und rappten einen durchaus schwierigen Zungenbrecher.
Es folgte eine Präsentation der Potenzialanalyse Profil- AC, welche mit Schüler/innen der Klassen 01 und 02 am Dienstag und Mittwoch, den 24.09 bzw. 25.09.2019 durchgeführt wurde (s. Sonderbericht).
Obligatorisch wurden die Geburtstagskinder der Monate September von den Moderatorinnen E. Gumbinger und M. Fröhlich- Hisserich beglückwünscht, bevor Herr Diemer, bekleidet mit neuer stilsicherer Kochmütze, die Klasse 02 unter stehenden Ovationen als neuen Sieger des Kniggepokals der Superesser verkündete. 

Sep 01

Bericht der 1. Schulversammlung am Freitag, den 30.08.2019

Am Freitag, den 30.08.2019, fand die erste Schulversammlung des Schuljahres 2019/20 in der Aula unserer Schule statt. Pünktlich um 10.00 Uhr begrüßten die gewohnt routinierten Moderatorinnen E. Gumbinger und M. Fröhlich- Hisserich die anwesenden Schüler, Kollegen und Gäste. 
Ein besonderes „Willkommen“ erhielten alle Neuschüler der Limburgschule, die musikalisch mit dem Lied „Du hast einen Namen…“ und in Begleitung ihrer Schülerpaten in die Schulgemeinschaft aufgenommen wurden. Jeder Schüler erhielt zudem ein großes Herz, gebastelt von Schülern der Klasse 3 Plus. 
Vorgestellt wurden darüber hinaus alle Praktikantinnen und Praktikanten, denen Frau Fröhlich- Hisserich „spannende und interessante Eindrücke in einem tollen Beruf“ für die nächsten Wochen an der Limburgschule zu wünschen wusste.
Mehr als toll war der mindestens vierminütige Auftritt von Rückkehrerin K. Merz (kam aus Elternzeit zurück- Anmerk. der Red.) auf der Bühne der Aula. In einem blauen Overall und mit Mütze bekleidet, stellte sie ihr tänzerisches und choreographisches Können als Leiterin der dienstäglichen Tanz AG unter Beweis und erhielt völlig zurecht den lautesten Applaus an diesem Tag. Ob „Groundstep, Sidestep oder Ballmove“,  Frau Merz wusste die von Herrn Diemer und Herrn Freund mit dem „Flaggenturm“ programmierte Herausforderung „Just Dance- Super Mario“ hervorragend zu meistern. Die Schulgemeinschaft darf  sich folglich auf tolle Choreographien und Tänze dieser AG freuen.
Weitere Highlights dieser ersten Schulversammlung waren das Lied „Hejo, spann den Wagen an“, die Beglückwünschung aller Geburtstageskinder der Monate Juli und August, das vorgestellte „Grummbeer Projekt“ von Frau Gumbinger und nicht zuletzt die Verkündung der Klasse Oberstufe 1 als erste Gewinner des Kniggepokals der Superesser durch Herrn Diemer, der „völlig zurecht“ einen fast ebenso tosenden Applaus erhielt, wie Frau Merz zuvor!

Bericht: D. Freund

 

Sep 01

Schülersprecher 2019/20

Imani (Klasse Oberstufe 1) und Lukas (Klasse Oberstufe 2) sind die Schülersprecherin bzw. deren Stellvertreter im Schuljahr 2019/2020. Sie wurden im Rahmen der 1. Klassensprecherversammlung am Dienstag, den 27.08.2019, in ihr Amt gewählt.
Alte und neue Verbindungslehrerin ist Frau Krieg, die mit den Schülersprechern weiterhin die regelmäßigen Treffen aller Klassensprecher/innen koordinieren wird.

Wir wünschen der gesamten Schülervertretung viel Glück für die bevorstehenden Aufgaben und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit!

Jun 02

Tag der offenen Tür

Zum Tag der offenen Tür lud die Limburgschule bei bestem Sommerwetter am Samstag, den 25.05.2019 Eltern, Geschwister, Verwandte und Freunde ein. In den Klassen- und Fachräumen wurden Aktionen zur Schau gestellt oder Projekte wie T- Shirt Druck, Bewerbungstraining, Experimente zu Wasser, Luft & Natur, sowie Verkehrserziehung etc. präsentiert. Ab 11.00 Uhr fand in der schmucken „LimburgArena“ eine Spieleolympiade mit „Skeleton, Biathlon und Dosenschießen“ statt. Angefeuert vom Publikum purzelten die Rekorde und John (Klassen 6-7/Dosenschießen), Justin (Klasse 4-5/Biathlon) und Sebastian (Klasse 3Plus/Skeleton) erklommen die höchste Stufe des vor dem „Kletterfelsen“ aufgebauten Siegerpodests- Herzlichen Glückwunsch!
Bereichert wurde die Stadionatmosphäre durch die von Förderverein & Schulelternbeirat organisierte „Sommertombola“, den Getränke & Kuchenverkauf, sowie den fleißigen Männern am „Arenagrill“!
Bis 16.30 feierten die letzten Besucher/innen nicht zuletzt das nunmehr 10-jährige Bestehen der Ganztagsschule!

Wir danken allen fleißigen Helferinnen und Helfern, dem Förderverein und dem Schulelternbeirat für einen gelungenen Tag der offenen Tür!!!


Jun 02

Bewerbungstraining Ready Steady Go am 23.05.2019

Bereits zum fünften Mal veranstaltete die Limburgschule in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Gewerkschaftsbund DGB das Planspiel Ready Steady GO in den Räumlichkeiten des Jukib Bad Dürkheim. In ihren Grußworten hoben Herr Zwing (DGB) und Herr Freund (Limburgschule) zu Beginn des Tages die Bedeutung dieses Bewerbungstrainings für die berufliche Zukunft der Schüler/innen hervor und forderten die Jugendlichen auf, diesen Tag als Chance zu begreifen, sich auf das „echte Leben“ vorzubereiten.
Über 3 Stunden probierten sich die Jugendlichen anschließend in simulierten Vorstellungsgesprächen an Stationen der Handwerkskammer der Pfalz, der Industrie- und Handelskammer Pfalz,  des CJD Neustadt/ Wstr., des Integrationsfachdienstes Bad Dürkheim und dem Deutschen Gewerkschaftsbund aus.
Sie erhielten nützliche Rückmeldung zu im Unterricht erstellten Bewerbungsmappen, Körpersprache und äußerliches Auftreten im Vorstellungsgespräch oder auch den Kenntnisstand zum Beruf, auf den sie sich fiktiv bewarben. 
Bis zu sechs Vorstellungsgespräche führten viele der Jugendlichen an diesem Morgen und verdienten sich dadurch Anerkennung und Respekt seitens der Vertreterinnen und Vertreter an den Stationen,  wie auch der Klassenleiter/in C. Krieg. und D. Freund

Als rundum gelungen, stuften schlussendlich alle Beteiligten das Bewerbungstraining ein und dankten nicht zuletzt dem Jukib Bad Dürkheim, das seine Räumlichkeiten einmal mehr zur Verfügung stellte.

Mai 19

Schulausflug in den Europapark Rust

Am Mittwoch, den 15.05.2019, besuchten wir mit der gesamten Schule den Europa Park nahe Freiburg/ Brsg. Eine komfortable Anreise mit Busfahrer Robert und geringe Wartezeiten im Park machten diesen Tag zu einem unvergesslichen Erlebnis. 
Die Kinder und Jugendlichen hatten viel Freude beim Durchlaufen der zahlreichen Themengebiete oder der Nutzung von Attraktionen wie Achterbahn, Karussell, Wildwasserbahn und vielem mehr. 
Es war ein einzigartiger Tag, den die Aktion „frohe Herzen“ unserer Limburgschule einmal mehr ermöglichte.

Vielen Dank an Frau Weber (Aktion frohe Herzen) und Holger Tours Mannheim für den sicheren Transport nach Rust und zurück!!!

Apr 26

BOP- Entdecke dein Talent

https://www.berufsorientierungsprogramm.de

Viele Schülerinnen und Schüler beschäftigen sich im Berufsorientierungsprogramm (BOP) zum ersten Mal mit der Frage: „Was will ich später beruflich machen?“ Genau das ist das Ziel des Programms: die jungen Menschen anregen, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen. Dies geschieht nicht im stillen Kämmerlein, sondern in echten Werkstätten. Hier können die Jugendlichen austesten, worin sie gut sind und was ihnen Spaß macht.

Bei ihrer Teilnahme am BOP entwickeln viele Jugendliche Ideen, in welche berufliche Richtung sie einmal gehen möchten – und was das passende Praktikum für sie wäre. Und zwar nicht, weil der Praktikumsbetrieb um die Ecke von Zuhause liegt – sondern weil es möglicherweise der erste Schritt zum eigenen Wunschberuf ist.

Berufe entdecken in den Werkstatttagen:

In einer Werkstatt selbst etwas herstellen – genau das dürfen die Schülerinnen und Schüler während der Werkstatttage. Zum Beispiel ein Spiel aus Metall herstellen, ein Tier aus Holz „schreinern“ oder ein Fassade mit „Pinsel und Rolle streichen“ . Neben Handwerk und Technik können sie auch den Dienstleistungsbereich erkunden, darunter Verwaltung und Logistik.

Die Werkstatttage  des Berufsorientierungsprogramms finden nicht in Betrieben, sondern in überbetrieblichen Berufsbildungsstätten (ÜBS) oder vergleichbaren Einrichtungen statt. Diese bieten mit ihren Lehrwerkstätten die ideale Umgebung für die Werkstatttage.

Diese Umgebung finden die Schüler/innen der Limburgschule im Christlichen Jugenddorf CJD in Neustadt/ Weinstraße vor.

Der Unterschied zu einem Praktikum: Die Jugendlichen stehen nicht „daneben“ und schauen den Mitarbeitenden ihres Praktikumsbetriebs bei der Arbeit zu, sondern sie sind selbst aktiv. Und da sie es sind, die in den Werkstatttagen im Mittelpunkt stehen – und nicht etwa laufende Produktions- oder Geschäftsprozesse – können sie sich in geschütztem Raum selbst ausprobieren. Dabei steht ihnen stets ein erfahrener Ausbilder oder eine erfahrene Ausbilderin des CJD unterstützend zur Seite.