BusSchule in Klasse 4/5

Am Montag, 5.11.18 bekam unsere Klasse Besuch von Hr. Koch, der die BusSchule für den Verkehrsverbund Rhein-Neckar durchführt.
Das kostenlose Angebot des VRN richtet sich an 1. und 5. Klassen. Ziele der BusSchule sind mehr Sicherheit und Selbstständigkeit bei der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel.
Herr Koch zeigte uns rund um und in seinem Bus worauf man achten muss, um Verletzungen und Unfälle zu vermeiden. Wir probierten den Fahrersitz aus und konnten so selbst erkennen, wo tote Winkel Kinder für den Busfahrer unsichtbar machen. Herr Koch zeigte uns, was passiert wenn der Bus mit seinen 16t über etwas drüber fährt, und brachte vor unseren Augen einen Wasserkanister zum Platzen. Um uns zu verdeutlichen, wie gefährlich es sein kann, wenn der Bus eine Vollbremsung machen muss, kam eine lebensgroße Puppe zum Einsatz, die durch den Bus flog als Herr Koch voll bremste.
Außerdem erklärte er uns die Gefahr des sogenannten ‚Schleudersitz’ (mittlerer Sitz ganz hinten) sowie die Bedeutung und Funktion der verschiedenen Hinweisschilder. Ein weiterer wichtiger Teil der BusSchule waren das richtige Verhalten an der Haltestelle sowie während der Fahrt.
Herr Koch hat uns mit seiner Schulung wichtige Tipps gegeben, um fit für das selbständige Fahren mit dem Bus zu sein. Wir möchten uns für seine tolle Art, uns alles live am Bus zu zeigen und zu erklären sowie für die Materialien zum Weiterarbeiten bedanken!

Bericht: Klasse 4/5 (Frau Jessel)

Bilder in Kürze!!!

Comments are closed.